AUSSTELLUNG: ERNESTO ESCOBAR DE TIJUANA

Samstag | 4.7.2020 | ab 17 Uhr

„The BossHoss“ -Musiker Ernesto Escobar de Tijuana zeigt seine Kunstausstellung in limitiertem Kreis im Zentralwerk, Dresden.

Ernesto Escobar de Tijuana ist im echten Leben nicht nur gelernter Musiker/Texter und Musikproduzent, sondern auch ein leidenschaftlicher Maler.

Eigentlich hätte man ihn während eines Konzertes seiner deutschlandweit bekannten Rockband „The Bosshoss“ am 10. und 11. Juli Live in der Freilichtbühne Junge Garde erleben können. Im Zuge der Corona Maßnahmen wurden diese Konzerte in das nächste Jahr verlegt. „Ich habe mir fest vorgenommen dieses Jahr noch nach Dresden zu kommen, da ein Konzert vor tausenden Fans leider nicht möglich ist, habe ich beschlossen eine exklusive Vernissage im Zentralwerk zu veranstalten“, so Ernesto E.D.T. .

Unter diesem Pseudonym entstanden bereits unzählige Werke, deren Themen sich um die Dinge kreisen, mit denen er sich auch in seiner Musik stets auseinandersetzt.

Der Abend wird musikalisch von Josh Angus

( von der Dresdner Band “2930´s”) und Ernesto begleitet.

Das FOYER im Zentralwerk, Heidestrasse 2, 01127 Dresden,

öffnet den Kunstbegeisterten ab 17:00 Uhr seine Pforten und bittet darum, alle gängigen Schutzmaßnahmen einzuhalten, hierzu zählen sowohl der Mindestabstand, als auch eine Nasen- Mundbedeckung.

Galerie Tete Berlin 01.12.2019

Berlin 19.0.2019 DRK

Internationalen Tag der Humanitären Hilfe

Deutsches Rotes Kreuz

Anlässlich des Tags der Humanitären Hilfe am 19. August 2019 versteigert Ernesto Escobar de Tijuana, Musiker bei der Rockband „The BossHoss“, ein selbst gemaltes Kunstwerk. Das 160x120 m große Bild trägt den Titel „Strukturen“ und ist mit Acryl auf Leinwand gemalt. „Es ist mit einer ganz besonderen Technik gemalt, hat viele verschiedene Ebenen. Es lebt von den Farben im Hintergrund, ich habe viele afrikanische Töne verwendet, ich finde, das passt zum Thema.“

Kunstwerk Galerie München 04.04.2019